Freitag, 31. Juli 2015

Freutag mit einem lachenden und einem weinenden Auge




Moin, wie man da sagt, wo wir in den letzten beiden Wochen waren. Wie ihr vielleicht gemerkt habt, war es hier ziemlich ruhig. Ihr kennt das ja, vor dem Urlaub gibt es noch jede Menge vorzubereiten, zu waschen, zu bügeln, einzupacken, Tiere zu verteilen usw. usw. usw. Um meinem Blog mit Posts zu füttern blieb dabei leider keine Zeit mehr. 

Dann haben wir Kind und Kegel im Auto verstaut und sind Richtung Ostfriesland gefahren. Wir haben schöne Tage am Strand verbracht und mal so richtig die Seele baumeln lassen. Meine Kleine hat Löcher bis nach Australien gegraben und war super traurig als wir nach einer Woche unsere Zelte in Bensersiel abgebrochen haben um ins Alte Land zu fahren. Wow, ich bin echt verliebt in diesen Landstrich. Obstbäume soweit das Auge reicht und dazwischen verspielte Klinker-Fachwerkhäuser mit bunten Haustüren. Leider hat das Wetter nicht mitgespielt, so dass wir nicht so viel draußen machen konnten, wie wir gern gewollt hätten. Aber das war bestimmt nicht unser letzter Besuch im Alten Land. 




Ich freue mich, dass wir einen schönen Urlaub hatten (schade, dass er vorbei ist) und ich freue mich, daß wir wieder zu Hause sind (meine Nähma wartet schon).

Ein bißchen Zeit hatte ich im Urlaub, um ab und zu in euren Blogs zu stöbern und da bin ich über die tolle Schnipsel-Party bei Larifox gestolpert, die sie zu ihrem ersten Bloggeburtstag veranstaltet. Ich freue mich, dass wir früh genug wieder zu Hause sind und ich mich noch zum großen Schnipseltauschen und -vernähen anmelden kann. 




Und ich freue mich, daß ich schon viele schöne Erinnerungsstücke gesammelt habe, die ich für Maika´s und Nine´s Sommererinnungen verwenden kann. Es kommen bestimmt noch einige dazu. So zum Beispiel die Eintrittskarten für das Konzert von Sunrise Avenue, auf dass ich mich schon seit Monaten freue. Jetzt dauert es nicht mehr lange, nur noch zwei Wochen. 

Im Keller liegt ein riesiger Wäscheberg und ruft die ganze Zeit meinem Namen. Um den werde ich mich jetzt mal kümmern und nachher mal schauen, worüber ihr euch so freut.

Liebe Grüße
Petra

Donnerstag, 16. Juli 2015

Elisabeth meets Zidney




Genug gestreichelt, ich habe meine Elisabeth-Stoffe zu einer neuen Tasche verarbeitet und sie ist jetzt schon mein absoluter Liebling. 

Vor einigen Wochen suchte Sabine von Binimey Probenäher für ihren neuen Taschenschnitt Zidney. Mir gefielen sofort die ungewöhnlichen Fronttaschen und die Form. Der Schnitt lädt zum Spielen mit verschieden Stoffen ein. Ich habe mich für den wundervollen Elisabeth-Stoff von Tula Pink entschieden und für den pinken Steppstoff von Farbenmix.
















Jetzt muß ich natürlich noch darauf hinweisen, daß dieser Post Werbung enthält. Der Schnitt wurde mir von Binimey zur Verfügung gestellt. 

Unabhängig davon, poste ich nur, wovon ich überzeugt bin und das Ebook von Sabine hat mich überzeugt. Es steckt sehr viel Liebe und Arbeit darin. Jeder Arbeitsschritt ist ausführlich erklärt und wird von sehr detaillierten Bildern begleitet. Ich bin überzeugt, daß auch ein ambitionierter Anfänger sehr gut damit zurecht kommen würde. Falls ihr euch auch eine Zidney nähen wollte, daß Ebook bekommt ihr hier.

Meine Zidney hüpft jetzt rüber zu RumsOut now, TT-Taschen und Täschchen.




Liebe Grüße
Petra


Dienstag, 14. Juli 2015

Flip-Flops ...



... sind die von mir bevorzugte Fußbekleidung im Sommer. In meinem Schuhschrank befinden sich mehrere (viele) Paare davon. Ich weiß, dieses Jahr sind Espadrilles das Must have, aber meine große Liebe gehört den Flip-Flops.

Deshalb war für mich relativ schnell klar, meine Karten für den Stoffkartentausch im Juni, sollten mit Flip-Flops gestaltet sein. Und da das Thema für den dritten und leider letzten Monat in Katherina´s Tauschprojekt "Sommerstreifen" hieß, habe ich als Hintergrund ein gestreiftes Handtuch gewählt. 

















Meine Tauschpartner Andrea, Katharina, Tanja und Katherina haben durch den Poststreik ziemlich lang auf die Karten warten müssen, deshalb kann ich sie euch auch erst jetzt zeigen. Die Karten die ich im Monat Juni erhalten habe zeige ich euch in den nächsten Tagen. 

Wie oben schon erwähnt ist der Stoffkartentausch nach drei Monaten nun beendet, sehr schade. Katherina möchte ich nochmals Danke sagen, denn sie hat es möglich gemacht und alles organisiert. Daaaaaaaanke!!! 

Aber ... nach dem Stoffkartentausch ist vor der Sommer mail art. So ganz ohne Karten geht es nicht und so freue ich mich auf die Aktion bei Frau Nahtlust und diese Woche geht es los. Wenn ihr mehr wissen wollt, schaut doch mal hier.




Liebe Grüße
Petra

P.S. Falls ihr euch Flip-Flops sticken wollt, die kostenlose Stickdatei findet ihr hier.


Verlinkt bei Creadienstag, HOT Handmade on Tuesday, DienstagDinge und beim Stoffkartentausch 2015

Mittwoch, 8. Juli 2015

Happy Bloggeburtstag 




Liebe Janet, zum 1. Bloggeburtstag wünsche ich Dir alles, alles Liebe. Du machst so tolle Sachen und denkst immer zuerst an andere und dann erst an Dich. Das zeigt ja auch deine For me and for you-Aktion. Ich freue mich, dich im großen weiten Netz getroffen zu haben. Auf dein Spezielles, das Feuerwerk ist nur für Dich!


Euch ist sicherlich aufgefallen, daß ich einen Tag zu spät bin mit meinen Glückwünschen. Das Lebens an sich, will manchmal nicht so wie ich und dann kommen meinen Zeitpläne schon mal etwas durcheinander. Jetzt in der Ferienzeit ist meine Näh-/Freizeit ziemlich knapp bemessen, da die Familie vorgeht. 


So, jetzt komme ich aber zurück zu Dir Janet, du hast dir ja gewünscht, daß wir unseren Blognamen/Logo für uns gestalten. Meinen Matchsack habe ich ja letzte Woche schon kurz gezeigt, hier kommen noch ein paar Bilder:






Als ich darüber nachdachte, wie ich meinen Blognamen gestalten könnte, fielen mir die Dosen mit der Textilsprühfarbe ein, die ich unlängst im hiesigen Baumarkt auf dem Krabbeltisch gefunden hatte. Den Matchsack hatte ich auch noch und schon konnte der Spaß losgehen. 

Ich hab mir die Buchstaben ausgedruckt und als Schablonen ausgeschnitten und das Herz ist die Vorlage für das Herz auf den Wolkenkissen (das ist doch mal richtig effektiv). Wie ihr sehen könnt, hat der Beutel eine Vorder- und eine Rückseite. Die Sprühfarbe läßt sich gut verarbeiten und trocknet relativ schnell. Zugegeben, mit ein bißchen mehr Übung, sähe das Ganze bestimmt etwas professioneller aus. Mit gefällt es und ich werde bestimmt in Kürze wieder etwas sprayen.

Die beiden Wolkenkissen hatte ich ja in der letzten Woche schon gezeigt. 




Aber was ich euch noch nicht gezeigt habe, ist das Wolkenkissen, daß meine Tochter genäht hat. Sie fand die Idee so schön, etwas für Kinder zu machen, denen es nicht so gut geht, daß sie unbedingt auch etwas beitragen wollte. Sie hat allein das Schnittmuster aufgezeichnet, ausgeschnitten und dann ganz sorgfältig die Wolke genäht. Ich durfte dann die Nahtzugabe einkürzen, sie hat es gefüllt und ich habe die Wendeöffnung geschlossen. Ich bin so stolz auf meine Kleine.



Janet hat sich auch von uns gewünscht, daß wir erzählen, welche Geschichte hinter unseren Blognamen steht. Das erfülle ich gern, obwohl es bei mir ziemlich unspektakulär ist.

Ehrlich gesagt, fand ich es relativ schwer einen Namen zu finden. Er sollte einprägsam, nicht zu lang und natürlich noch nicht vergeben sein. Meine ersten Ideen hatte vor mir immer schon jemand gehabt. Dann dachte ich, daß ich gern den Namen meiner Tochter verwenden würde. Meine Kleine heißt Jana Christin und Janneken ist einfach eine Verniedlichung von Jana. Somit ist sie nun die Patin meines Blogs und nimmt auch regen Anteil daran, was ich hier so poste.


Darf ich mir auch etwas von Dir wünschen Janet? Bleib so wie du bist! 


Liebe Grüße
Petra




Sonntag, 5. Juli 2015

Poststreik oder Stoffkartentausch im Mai







Ja, ich weiß, daß wir schon Juli haben und ich ziemlich spät dran bin. Denn eigentlich müßte ich euch jetzt die Juni-Karten Tausch-Projektes von Katherina (Stitchydoo) zeigen. Aber der Poststreik hat mir einen dicken, fetten Strich durch die Rechnung gemacht.

Eigentlich war alles prima, ich hatte meine Karten zum Thema Patchwork (hier schon gezeigt)  schon Anfang Mai fertig und habe diese auch direkt an Karin, Franzi, Janet und Uli verschickt. 







Von diesen vier Karten sind leider nur drei angekommen. Die Laufzeit der Karten variierte von ein paar Tagen bis zu vier Wochen. Die Karte für Uli hat leider bisher nicht den Weg zu ihr gefunden, wir vermuten, dass jetzt ein Briefzusteller die Karte in seinem Regal stehen hat. Die Ersatzkarte ist aber GSD inzwischen unbeschadet bei Ihr gelandet.

Bei mir sind bis jetzt auch nur drei Karten angekommen und diese wundervollen Kleinode möchte ich euch heute zeigen. Es sind so tolle Karten, die Mädels haben sich alle total viel Mühe gegeben. 




Die erste Karte die mich erreichte, war von Karin (LOCKwerke). Die Umsetzung der momentan so beliebten Hexagone als Bienenwaben ist so toll und dazu dann die 3D-Biene. So, so schön. Vielen Dank Katrin!




Als zweites fand die Karte von Janet (Knöpflekistchen) ihren Weg in unseren Briefkasten. Eine wunderschöne Karte die das Thema Patchwork im klassischen Sinn, nämlich die Verarbeitung von Stoffresten, aufgreift und als Besonderheit einen Reißverschluß eingearbeitet hat. Vielen Dank Janet!




Dies ist die Karte von Uli (The pimped fox) die als Drittes hier ankam. Eine tolle Blume mit einer Blütenmitte aus Fahrradschlauch! Tolle Idee und tolle Umsetzung, sogar mit Binding. Wunderschön. Vielen Dank Uli!

Die Karte von Franzi kann ich euch leider nicht zeigen, da sie noch nicht hier eingetrudelt ist. Sehr schade. 

Als nächstes zeige ich Euch dann die Juni-Karten, die hier schon vollständig angekommen sind. Nur diesmal scheinen meine Karten irgendwo festzuhängen, da ich noch keine Rückmeldungen bekommen habe. Es ist echt ärgerlich. Ich hoffe einfach mal das Beste und wünsche euch eine tolle neue Woche, mit viel Sonnenschein.


Liebe Grüße
Petra



Verlinkt bei Stitchydoo




Mittwoch, 1. Juli 2015

Noch sieben mal schlafen ...




... dann feiert Janet Bloggeburtstag. Wollt ihr sehen wie weit ich bei Ihrem For me and for you-Sew Along bin.




For me ist fertig. Mit Textil-Sprühfarbe habe ich meinen Blognamen auf einen Seesack gesprüht:




Für das For you, also die Kuschelkissen für die Kinderonkologie des UKE-Hamburg Eppendorf habe ich zwei Kissen fertig.




Dann geh ich mal zu Janet und schau wie weit die anderen sind. Spätestens am 7.7. treffen wir uns wieder, also Mädels, stellt schon mal den Sekt kalt.



Liebe Grüße
Petra


Verlinkt bei AfterWorkSewing