Dienstag, 12. Mai 2015

Reste-Lotty





Hab ich euch eigentlich schon erzählt, wie beliebt hier Shirts nach dem Lotty-Schnitt von Kibadoo sind. Inzwischen gibt es drei Versionen mit langen Ärmeln und seit heute auch eine Version mit angeschnittem Arm (Frau Liebstes hat dazu ein kleines Tutorial veröffentlicht).


Zugeschnitten habe ich zwar schon vor zwei Wochen, aber fertig geworden ist das Shirt erst heute. Das Ganze ist ein Projekt aus meiner Restekiste. Immer wieder mal versuche ich, die vorhandenen Reste sinnvoll zu kombinieren. Leider klappt es nicht so oft, wie ich es gern hätte.


Das Tochterkind wollte unbedingt den tollen Meerjungfrauen-Jersey dabei haben. Leider reichte dieser nur noch für das Vorderteil des Tops, das Rückteil habe ich dann mit türkisem Jersey ergänzt. Für das Shirt haben wir den gestreiften Jersey ausgesucht und da es ohne Ärmel ist, reichte das Stoffstück noch aus. Eine kleine Meerjungfrau durfte als Applikation mit auf das Vorderteil.










Den angeschnittenen Arm habe ich noch mit einem Webband betont und ein wenig gerafft. So ist eine martime Kombi entstanden, die mir extrem gut gefällt. Das ist bestimmt nicht die letzte Lotty mit kurzem Arm. 




Die Meerjungfrauen schwimmen jetzt noch rüber zu Creadienstag, Kiddikram und Meitlisache.


Liebe Grüße
Petra




Kommentare:

  1. Das ist ne superschöne Restelotty;O)lg luise

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    klasse sind Top und Shirt geworden. Sehen richtig gut aus. Schönen Feiertag.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie süß! Grad gestern habe ich mir den Schnitt für Erwachsene mal angeschaut, da ich unbedingt Shirts für den Sommer bräuchte. Deine "kleine" Lotty sieht mit der Applikation total süß aus!
    GLG Uli

    AntwortenLöschen