Dienstag, 21. April 2015

Hen(n)riette oder was verbindet ein Huhn mit einer Tasche




Achtung jetzt kommt Werbung!

Werbung für das wundervolle Freebook Hen(n)riette von Steffi (Tophill Kitchen Tour).  Sie kann als Taschenhuhn oder als Kissenhuhn genäht werden. Und damit ihr wisst wovon  ich spreche, zeige ich sie euch einfach:


Das ist die kleine Hen(n)riette, ein Taschenhuhn. Ist sie nicht zauberhaft? Die Auswahl der Stoffe schreit ziemlich laut: ich bin ein Mädchen. Die Träger habe ich etwas verkürzt, da sie für meine Tochter sonst zu lang gewesen wären.





Für mich habe ich die große Hen(n)riette, und sie ist wirklich groß, in einer unbunten Version genäht. Ich mag diese zurückgenommenen Farben sehr gern. Das große Taschenhuhn ist der richtige Begleiter für einen Wocheneinkauf.








Steffi hat wirklich ein ganz tolles Freebook geschrieben und ich freue mich, daß ich probenähen durfte. Also, falls ihr auch so eine ungewöhnliche und individuelle Tasche nähen wollt, dann besucht den Blog von Steffi.



Liebe Grüße
Petra


Verlinkt bei Out now, Creadienstag, 12 Monate - 12 Taschen, Taschen und Täschchen, Nix Plastik, Tophill Kitchen Tour

Kommentare:

  1. Was für ein cooles Huhn :D Die dezente Stoffwahl gefällt mir sehr :)
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  2. Die Taschen sind ja wohl cool!

    AntwortenLöschen
  3. Na da ist ja mal wirklich cool geworden - die Tasche würde mir auch gefallen... ich brauch mehr Zeit...weniger Schlaf...oh weia... LG

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine witzige Idee. Deine unbunte Version würde ich auch gerne spazieren tragen.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefallen beide Taschen sehr gut. Deine unbunte ist auch wirklich ein Hingucker geworden.
    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön geworden!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Wie genial sind bitte diese Taschen!!! Ich bin einfach begeistert!!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  8. 2 schöne Varianten dieser verspielten Tasche hast Du genäht.
    Hinter / zwischen den Flügelchen könnte eine kleine Tasche für den Korbchip sein wenn man oben nicht ganz zu näht.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Petra,
    das ist ja eine tolle Tasche.
    Gerne würde ich die für eine gute Blogfreundin nach nähen...denn die liebt Hühner und Gänse über alles.
    Wo kann ich ein Schnittmuster finden?

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Monika,
    danke für die Blumen. Das Freebook wird es demnächst bei Steffi (Tophill Kitchen Tour) geben, sie wollte noch ein paar Änderungen vornehmen und dann soll es online gehen (Link oben im Text). Schau doch mal die nächsten Tage auf ihrem Blog vorbei.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  11. Ach, es ist immer wieder schön, Deine beiden Hennen anzuschauen. Ob unbunt oder Mädchen, ganz egal, beide sind einfach genial schön geworden. Ich bin etwas spät dran mit meinem Kommentar...sorry...bin gesundheitlich grad nicht so auf der Höhe und alles geht etwas langsamer. Was aber nicht heißt, dass ich nicht gucken komme ;-) Dazu bin ich ja viel zu neugierig.
    Ganz liebe Grüße und vielen Dank, dass Du mit im Hühnerstall warst.
    Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Wow, ist die Tasche toll. Das Freebook muss ich mal für mein Tochterkind nähen.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen